Elektro Gibitz

Unternehmen

Elektro Gibitz

Ort

Deutschnofen

Tätigkeit

Elektrobetrieb

Größe

60 Mitarbeiter

Über Elektro Gibitz

Elektro Gibitz ist ein Elektrofachbetrieb in der dritten Generation, der seit jeher den Mitarbeiter Vielfalt und Entfaltungsspielraum bietet. Dabei gliedern sich die Tätigkeitsfelder in zwei Bereiche: zum einen die Elektroinstallationen in Wohnbau-, ...Hotel- und Industrieanlagen, und zum Anderen die Produktion und Montage von Schaltschränken. Für die Mitarbeiter bedeutet das, dass sie viel lernen und viel sehen. Was das Unternehmen alles zu bieten hat, erfährst Du hier im Video:

Schau Dir jetzt das Unternehmen von innen an!

 

Z

Vorteile für Mitarbeiter

Die berufliche Vielfalt und die Chancen, die Elektro Gibitz zu bieten hat, sind sicherlich einer der größten Vorteile für die Mitarbeiter, und so auch für die Lehrlinge. Allerdings hat das Unternehmen dazu noch mehr Benefits zu bieten, um das Arbeite...n im Unternehmen so angenehm wie möglich zu gestalten.

Mitarbeiterevents

Aus- und Weiterbildung

Firmenauto

Flexibilität

Mitarbeiterrabatte

Entwicklungsmöglichkeiten

Das sagen die Mitarbeiter von Elektro Gibitz

Wir hatten die Möglichkeit, mit verschiedenen Mitarbeitern von Elektro Gibitz zu sprechen. Eines wurde daraus sehr klar ersichtlich: man arbeitet gerne bei Elektro Gibitz und die bodenständige, lockere Art der Geschäftsführung wird von allen geschätz...t. Was uns die Mitarbeiter alles erzählt haben, erfährst du in der folgenden Video-Serie:

Tätigkeiten bei Elektro Gibitz

Elektro Gibitz umfasst unzählige Abteilungen und es gibt unterschiedlichste Aufgaben. Drei Mitarbeiter und ihre Tätigkeiten werden hier vorgestellt:

Johannes stellt sich vor

Ich bin Johannes Meraner und tätig als Magazineur & Lagerverwalter bei Gibitz Elektroinstallationen. Seit 3 Jahren bin ich für den Wareneingang, -ausgang, die Vorbereitung der Materialien, Transporte, Lieferscheine u.Ä. zuständig.

Wie sieht Dein Alltag aus?

Am Morgen fange ich um 06:45 Uhr mit der ersten Kontrolle an und schaue, ob für den Arbeitstag alles vorhanden ist. Danach kümmere ich mich um Lieferscheine, um die Vorbereitung der Materialien für die Elektkriker und informiere mich, was während des Tages alles passieren wird.

Anschließend ist jeder Tag unterschiedlich. Es kommt immer darauf an, welche und wie viele Lieferungen bei uns eintreffen und was sonst für Arbeiten anfallen, wie z.B. neue Lagerordnung, neues Regal aufstellen, Platz neu einordnen u.Ä. In groben Zügen kann man am Morgen bereits sagen, was anfällt, aber es gibt immer etwas spannendes.

Warum machst Du diesen Job?

Ich war als Projektleiter im Maschinenbau tätig, und wollte etwas verändern. Ich wünschte mir Abwechslung zwischen Computer und körperlicher Tätigkeit. Und diese habe ich jetzt gefunden: derzeit ist meine Arbeitszeit ca. 50% körperlich und 50% am Computer. Es bedarf einer strukturierten Arbeitsweise in meinem Job, und das gefällt mir sehr gut.

Markus stellt sich vor

Mein Name ist Markus Herbst, und ich bin seit 2 Jahren Projektleiter für Elektroinstallationen bei Elektro Gibitz. Dort bin ich zuständig für Baustelle in den Sektoren Industrie-, Tourismus & auch Wohnbau.

Wie sieht Dein Alltag aus?

Am Morgen geht’s bei uns meist schon richtig rund. Unsere Elektriker werden eingeteilt, Informationen werden ihnen noch mit auf den Weg gegeben und dann starten sie los. Normalweise verbringe ich dann den Vormittag auf diversen Baustellen (Besichtigungen, Sitzungen, Kunden treffen oder Kontrollen) und den Nachmittag verbringe ich im Büro und verarbeite die gesammelten Informationen vom Vormittag (Angebote, Bestellungen, etc.). Nachmittags rufen meist Baustellenarbeiter an und sagen was sie brauchen, deshalb versuche ich, dort für sie da zu sein.

Warum machst Du diesen Job?

Das absolute Coolste an meinem Job ist die Abwechslung zwischen Baustelle und Büro. Ich bin viel unterwegs, sehe viel und die Zeit vergeht rasend schnell. Der spannendste Bereich für mich sind die Hotelaufträge, denn bei diesen gibt es genaue Deadlines, man steht unter Strom und es geht richtig was weiter. Aber im Grunde ist es extrem spannend, die Abwechslung zwischen Industrie-, Hotel- und Wohnbauanlagen sehen zu dürfen. Denn in meiner Position kann ich den ganzen Prozess, von der Angebotserstellung, über die Verhandlungen, bis hin zur Konformitätserklärung alles begleiten.

Bei Gibitz bin ich direkt nach der Matura eingestiegen, als technischer Zeichner und in der Angebotserstellung, und war da für 7 Jahre tätig. Nach einer kleinen Erfahrung außerhalb bin ich nun extrem froh, in der neuen Position wieder zurückgekehrt zu sein.

Stefan stellt sich vor

Mein Name ist Stefan Pattis, ich bin seit zwei Jahren Elektriker bei Elektro Gibitz und bin dort in verschiedenen Bereichen tätig. Man kann mich auch als „Springer“ bezeichnen, denn ich helfe dort mit, wo es gerade braucht.

Wie sieht Dein Alltag aus?

Mein Arbeitsalltag beginnt am Morgen in der Werkstatt bei uns im Hauptsitz in Deutschnofen. Dort sprechen wir uns mit den Projektleitern über die Baustellen ab und informieren uns über eventuelle Neuigkeiten, stellen das Material zusammen, laden es auf und anschließend starten wir los auf die Baustelle. Es kommt dann immer darauf an, ob ich selbst verantwortlich für eine Baustelle bin, oder ob ich auf einer Baustelle mithelfe. Dementsprechend ändern sich auch die Bezugspersonen und die Tätigkeiten, das ist sehr interessant.

Warum machst Du diesen Job?

Für den Elektrikerberuf an sich habe ich mich in der Schule entschieden. Während des Besuchs der Gewerbeoberschule hab ich mich immer mehr mit diesem Beruf angefreundet, und so habe ich mich entschieden, die Ausbildung dort zu machen.

Diese Position, die ich derzeit habe, ist genau das, was ich will. Ich sehe extrem viele unterschiedliche Bereiche und lerne sehr viel, sowohl auf technischer Ebene, als auch menschlich. Wir sind in vielen Bereichen aktiv (Schaltschrankbau, Hotel-, Industrie- und Wohnbauanlagen) und ich kann als „Springer“ in all diese Bereich Einblicke erhalten, das ist schon richtig cool!

Einblicke

Elektro Gibitz ist in den letzten Jahren konstant gewachsen und hat mit Bozen eine neue Filiale eröffnet. Somit erleichtert das Unternehmen den Mitarbeitern die Erreichbarkeit zu den Geschäftsstellen. Wie es bei Elektro Gibitz aussieht, und wie ...dort gearbeitet wird, erfährst Du in dieser Foto-Serie, die uns Einblicke hinter die Kulissen gibt.

Initiativbewerbung

Elektro Gibitz hat unzählige Mitarbeiter, die im Unternehmen die Lehre absolviert haben, und danach noch viele weitere Jahre im Betrieb geblieben sind. Wenn auch Du Dich in diesem Top-Betrieb entfalten möchtest, dann bewirb Dich jetzt!
Lehre & Ausbildung

Hier werden die Mitarbeiter ausgebildet, um ihnen das Unternehmen von der Pieke auf bekannt zu machen. Ein Ausbildungsplatz ist eine gute Voraussetzung für Karrieremöglichkeiten und mehr.

Praktikum

Das Unternehmen ist ständig auf der Suche nach jungen, motivierten Praktikanten – egal ob im Sommer, während des Studiums oder nach dem Abschluss.

Direkteinstieg

Das Unternehmen hat mehrere Abteilungen. Auf die derzeit offenen Stellenanzeigen kannst Du dich direkt über Karriere Südtirol bewerben, auch Initiativbewerbungen für andere Abteilungen werden gern gesehen.

Quereinsteiger

Du möchtest Dich neu orientieren und suchst tolle Herausforderungen. Mit den zahlreichen Aufgabengebieten, die Dir dieser Top-Arbeitgeber bieten kann, ist es der ideale Ansprechpartner für Deine Wünsche.

Bezugsperson

David Gibitz

Telefonnummer

+39 0471 616677

Bezugsperson

David Gibitz

Telefonnummer

+39 0471 616677

Noch mehr Einblicke?