Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für die Onlineplattform Karriere Südtirol

 


1. Betreiberin

Die Onlineplattform Karriere Südtirol (www.karriere-suedtirol.com) wird von der Classified Media GmbH, mit Sitz in (39052) Kaltern an der Weinstraße (BZ), Handwerkerzone 17, mit vollständig eingezahltem Gesellschaftskapital in Höhe von EUR 25.000,00, eingetragen in das Handelsregister der Handelskammer Bozen, Steuernummer 03094460213 betrieben, die auch alleinige Inhaberin sämtlicher mit Karriere Südtirol verbundenen Rechte ist. Die Betreiberin der Plattform wird im Folgenden als „Classfied“ bezeichnet, während die Plattform selbst als „Karriere Südtirol“ bezeichnet wird.

 

2. Anwendungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen („AGB“) regeln sämtliche Rechts- und Geschäftsbeziehungen sowohl zwischen Classified und den stellenanbietenden Unternehmen einerseits als auch zwischen Classified und den Bewerbern bzw. Arbeitssuchenden andererseits.

Diese AGB bilden die Grundlage für die Nutzung von Karriere Südtirol sowie integrierenden Bestandteil aller Verträge, die Classified mit stellenanbietenden Unternehmen abschließt. Etwaige Geschäftsbedingungen des jeweiligen Vertragspartners, finden auch ohne ausdrückliche Ablehnung von Classified keine Anwendung.

Die vorliegenden AGB regeln ausdrücklich keine Rechtsbeziehungen zwischen stellenanbietenden Unternehmen und arbeitssuchenden Bewerbern.

 

3. Zielsetzung

Die Onlineplattform Karriere Südtirol verfolgt das Ziel, stellenanbietende Unternehmen, insbesondere in der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol, bei der Besetzung von offenen Arbeitsstellen zu unterstützen und die Kommunikation zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern zu erleichtern.

Hierzu wird den stellenanbietenden Unternehmen die Onlineplattform Karriere Südtirol für die Veröffentlichung von Stellenanzeigen und für die Präsentation des eigenen Unternehmens entgeltlich zur Verfügung gestellt.

Arbeitsuchende können hingegen die Plattform kostenlos nach passenden Stellenanzeigen durchsuchen und die jeweiligen Unternehmen direkt bzw. über eine entsprechende Funktion von Karriere Südtirol kontaktieren.

Durch die Benutzung von Karriere Südtirol erklären sämtliche Nutzer ausdrücklich, die gegenständlichen AGB ohne Vorbehalte zu akzeptieren.

 

4. Nutzungsbedingungen für den Arbeitssuchenden/Bewerber

Der Arbeitssuchende/Bewerber verpflichtet sich, bei der Nutzung von Karriere Südtirol ausschließlich wahrheitsgetreue Angabe zu machen. Dies gilt insbesondere für Angaben zu seiner Person, seiner Erfahrung und seinen Qualifikationen.

Der Arbeitssuchende/Bewerber verpflichtet sich, keine Angaben zu machen, die in irgendeiner Form gesetzeswidrig, unwahr, obszön, sittenwidrig, die Rechte Dritter verletzen, geschäftsschädigend oder verleumderisch sind oder dem guten Ruf der Classified bzw. der Karriere Südtirol auch nur potenziell schaden könnten.

Der Arbeitssuchende/Bewerber verpflichtet sich, niemanden mit unerwünschten Kommunikationsversuchen zu belästigen, sowie nur ernsthafte Bewerbungen an Unternehmen zu übermitteln.

Der Arbeitssuchende/Bewerber verpflichtet sich, im Umgang mit den stellenanbietenden Unternehmen nicht gegen rechtliche Bestimmungen und die guten Sitten zu verstoßen.

Der Arbeitssuchende/Bewerber verpflichtet sich, keine Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung der Seite zu verwenden sowie das Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren oder Verbreiten von generierten Inhalten zu unterlassen.

Der Arbeitssuchende/Bewerber erklärt zudem, im Besitz sämtlicher Rechte an den eingegebenen Dateninhalten zu sein, und verpflichtet sich, bei etwaigen Verletzung von Rechten Dritter Classified schad- und klaglos zu halten.

Bei Verstößen gegen die Bestimmungen dieser AGB kann der Arbeitssuchende/Bewerber von der Benutzung von Karriere Südtirol gesperrt werden. Darüber hinaus behält sich Classified ausdrücklich das Recht vor, Schadensersatz zu fordern. Zudem werden strafrechtlich relevante Handlungen in jedem Fall zur Anzeige gebracht.

 

5. Nutzungsbedingungen für stellenanbietende Unternehmen

Stellenanbietende Unternehmen können verschiedene kostenpflichtige Dienstleistungen von Classified in Anspruch nehmen, um Stellenanzeigen auf Karriere Südtirol zu schalten und ihr Unternehmen zu präsentieren.

Nach Einleitung des Bestellvorgangs über ein spezifisches Bestellformular kommt ein Vertragsschluss erst mit Zusendung der Auftragsbestätigung mittels E-Mail durch Classified an den Kunden zustande. Mit der Übermittlung des Bestellformulars erklärt das stellenanbietende Unternehmen ausdrücklich, die gegenständlichen Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen der Karriere Südtirol ohne Vorbehalte zu akzeptieren. 

Die Classified ist berechtigt, nach eigenem Ermessen und ohne Angabe von Gründen Anfragen von stellenanbietenden Unternehmen auch abzulehnen.

Für den Inhalt der Stellenanzeige und der Bereitstellung der Dateninhalte ist alleinig das stellenanbietende Unternehmen verantwortlich, das sich dazu verpflichtet, nur wahrheitsgetreue Angaben sowohl über sich selbst als auch über die freie Arbeitsstelle zu machen. Classified übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben oder über die effektive Verfügbarkeit der Arbeitsstellen.

Das stellenanbietende Unternehmen verpflichtet sich, keine Angaben zu machen, die in irgendeiner Form gesetzeswidrig, unwahr, obszön, sittenwidrig, die Rechte Dritter verletzen, geschäftsschädigend oder verleumderisch sind oder dem guten Ruf der Classified bzw. der Karriere Südtirol auch nur potenziell schaden könnten.

Das stellenanbietende Unternehmen erklärt zudem, im Besitz sämtlicher Rechte an den eingegebenen Dateninhalten zu sein, und verpflichtet sich bei etwaigen Verletzungen von Rechten Dritter Classified schad- und klaglos zu halten.

Bei Verstößen gegen die vorgenannten Verpflichtungen kann das stellenanbietende Unternehmen von der Benutzung von Karriere Südtirol gesperrt werden. Darüber hinaus behält sich Classified ausdrücklich das Recht vor, Schadensersatz zu fordern. Zudem werden strafrechtlich relevante Handlungen in jedem Fall zur Anzeige gebracht.

 

6. Zahlungsmodalitäten für stellenanbietende Unternehmen

Die Kosten für die Nutzungen der verschiedenen Pakete von Karriere Südtirol werden im betreffenden Bestellformular für die stellenanbietenden Unternehmen angegeben. Die entsprechenden Preise verstehen sich alle exklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Die vereinbarten Entgelte werden nach entsprechender Rechnungslegung durch Classified sofort fällig. Bei Zahlungsverzug seitens der stellenanbietenden Unternehmen gegenüber Classified werden auch ohne spezifische Mahnung Verzugszinsen gemäß G.v.D. Nr. 231/2002 fällig. Darüber hinaus muss das stellenanbietenden Unternehmen in diesem Fall sämtliche mit der Forderungseintreibung verbundenen Spesen (Rechtsanwaltsspesen, Bearbeitungsspesen) tragen.

 

7.  Vertragsdauer für stellenanbietende Unternehmen

Die Vertragsdauer wird im betreffenden Bestellformular für die verschiedenen Pakete der Karriere Südtirol festgelegt. Falls nicht anders angegeben, beträgt die Vertragsdauer 12 Monate ab Auftragsbestätigung durch den Kunden. Vor Ablauf der festgelegten Vertragsdauer wird das stellenanbietende Unternehmen von Karriere Südtirol kontaktiert werden, um über eine etwaige Verlängerung des Vertrages zu sprechen. Eine automatische oder stillschweigende Verlängerung des betreffenden Vertrages kommt somit nicht zustande.

 

8. Schaltung von Stellenanzeigen

Die Stellenanzeigen müssen unter dem eigenen Klarnamen des stellenanbietenden Unternehmens geschaltet werden. Sowohl anonyme Stellenanzeigen als auch die Bewerbung von offenen Stellen Dritter ist nicht zulässig. 

Soweit nichts anderweitig verfügt wird, gilt für Stellenanzeigen eine Standardlaufzeit von 90 Tagen, nach deren Ablauf die Anzeige von Karriere Südtirol deaktiviert wird.

Änderungen im Anzeigentext der Stellenanzeige sind auf nach einer Schaltung noch möglich. Unerlaubt ist hingegen die Änderung des Seitentitels bzw. der ausgeschriebenen Position. Hierfür muss eine neue Stelle geschaltet werden.

Classified behält es sich vor, vom Kunden erteilte Aufträge nicht auszuführen, oder bereits veröffentlichte Stellenanzeigen wieder zu entfernen, soweit die zu veröffentlichenden Inhalte gegen gesetzliche Vorschriften, behördliche Verbote, Rechte Dritter verstoßen, ehrenrührig oder sittenwidrig sind oder den Ruf von Karriere Südtirol beeinträchtigen können. Die Zahlungsverpflichtung des Kunden bleibt hiervon unberührt.

Insbesondere gilt für die zu veröffentlichenden Stellenanzeigen, dass

  • diese sich auf freie Arbeitsstellen beziehen müssen;
  • diese die Vorgaben des Gleichbehandlungsprinzips einhalten müssen bzw. keine Diskriminierungen beinhalten dürfen;
  • keine der Stellensuche sachfremde Inhalte beinhaltet dürfen;
  • diese sich ausschließlich auf das eigene Unternehmen beziehen müssen.

Karriere Südtirol behält es sich zudem vor, grammatikalische Änderungen, Korrekturen und Ergänzungen an Stellenanzeigen vorzunehmen, sowie grafische Elemente zu komprimieren.

Karriere Südtirol ist berechtigt, Stellenanzeigen und/oder Arbeitgeberprofile auf Internetseiten von Dritten (Social Media, Metasuchmaschinen etc.) oder in Printmedien zu publizieren. 

 

9. Arbeitgeberseite für stellenanbietenden Unternehmen

Auf Karriere Südtirol haben stellenanbietenden Unternehmen die Möglichkeit, eine Arbeitgeberseite einzurichten. Dieser Auftritt kann in der Basisvariante lediglich um folgende Inhalte erweitert werden: Logo, Kontaktdaten, Ansprechpartner, Beschreibung, Mitarbeiterbenefits.

Die Arbeitgeberseite wird nach Ablauf des Vertrages deaktiviert und ist nicht mehr aufrufbar, sofern der Vertrag vom stellenanbietenden Unternehmen nicht verlängert wird. Die Arbeitgeberseite kann jedoch auch über die Vertragsdauer hinaus von Karriere Südtirol zum Abruf bereitgehalten werden. Classified wird jedoch die Arbeitgeberseite jederzeit auf schriftliche Aufforderung von Seiten des jeweiligen Unternehmens von Karriere Südtirol entfernen.

Classifiled behält es sich vor, veröffentlichte Inhalte wieder zu entfernen, soweit die betreffenden Inhalte gegen gesetzliche Vorschriften, behördliche Verbote, Rechte Dritter verstoßen, ehrenrührig oder sittenwidrig sind oder den Ruf von Karriere Südtirol beeinträchtigen können. Die Zahlungsverpflichtung des Kunden bleibt hiervon unberührt.

Verlinkungen auf Webseiten und Inhalte von Wettbewerbern sind nicht zulässig. Karriere Südtirol behält sich vor, die Angaben des Arbeitgebers um öffentlich zugängliche Unternehmensangaben zu ergänzen. Der Kunde kann etwaige Ergänzungen entfernen und/oder der Ergänzung seiner Angaben in Textform widersprechen.

Der Kunde verpflichtet sich, keine Fotos oder Videos, welche nicht durch Karriere Südtirol produziert wurden, auf der Arbeitgeberseite zu publizieren. Ausnahmen sind nur in Absprache und mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von Classified möglich. 

 

10. Arbeitgeberseite “Employer Branding Lösung”

Stellenanbietende Unternehmen mit aktiver “Employer Branding Lösung” haben die Möglichkeit, die Arbeitgeberseite um individuelle Module zu erweitern. Hierfür produziert Karriere Südtirol auf entsprechende Anfrage Video- und/oder Fotomaterial des Unternehmens, welches die Arbeitgeberseite integriert. Die hierfür entstandenen Produktionskosten werden im Rahmen eines schriftlichen Angebotes bzw. Bestellformulars definiert. Zusatzkosten gehen, falls nicht anders vereinbart, zu Lasten des Unternehmens.

Etwaige Zusatzkosten sind:

  • a) Anfahrtskosten: 0,5€/KM
  • b) Filmen an mehreren Standorten: 0,5€/KM für Strecke zwischen den Standorten
  • c) Je zusätzlicher halber Tag (4 Drehstunden): 900€, je Extrastunde: 180€
  • d) Pro zusätzlich interviewter Person  (ab der 6. Person): 150€ p. P.
  • e) Drohnenflug inkl. Drohnenschnittbild im Video: 300-600€
  • f) Ausblendung Wasserzeichen, Intro, Outro (White Label Version): auf Anfrage
  • g) Lizenzrechte Fotos: 350€
  • h) Spezielle Musik: je nach Anfrage und Bedarf
  • i) Zusätzliche Änderungen je nach Anfrage und Bedarf: ab 300€
  • j) Zweite Korrekturschleife: 150€
  • k) Verpflegung und Übernachtung falls erforderlich

Karriere Südtirol behält sich vor, zu Projektstart eine Anzahlung von bis zu 70% des vereinbarten Preises zu verrechnen.

Alle festgelegten Drehtage gelten, sofern von allen Parteien zugesagt, als verbindlich. 

Sollte der Kunde innerhalb von 5 Tagen vor Drehbeginn den Termin absagen oder verschieben, stelle Karriere Südtirol dem Kunden 50% des vereinbarten Tagessatzes in Rechnung. Bei Absage oder Verschiebung am Vortag oder Tag des Drehs stellt Karriere Südtirol 100% des vereinbarten Tagessatzes in Rechnung.

Schaden am Equipment der Filmcrew oder von Karriere Südtirol, welcher durch Mitverschulden des Unternehmen entsteht, geht zu Lasten des Unternehmens. Karriere Südtirol haftet nicht für Schäden an den Drehorten des Unternehmens, sofern diese nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig zugefügt wurden.

Falls sich das Unternehmen dafür entscheidet, den Dienst von Karriere Südtirol zu kündigen, werden die angefertigten Inhalte von der Plattform entfernt. 

Die von Karriere Südtirol für die Karriereseite angefertigten Videos stehen dem Kunden für die Verwendung auf eigenen Medien (Website, Social Media, interne Kommunikationsmedien) zur Verfügung. Das Video- und Fotomaterial darf nicht, bzw. nur nach schriftlichem Einverständnis von Karriere Südtirol, an Dritte weitergegeben bzw. auf Medien von Dritten, im Besonderen Konkurrenzplattformen, veröffentlicht werden. 

Das Foto- und Videomaterial wird mit dem Logo von Karriere Südtirol gebrandet. Die Entfernung des Brandings ist auf Anfrage möglich. Der Kunde hat keinen Anspruch auf das Rohmaterial. Die Rechte zur eigenen Nutzung des Fotomarerials können zum genannten Aufpreis unter Punkt g) vom Kunden erworben werden. In diesem Fall erhält der Kunde alle Fotos, welche am Shootingtag produziert wurden. 

Classified ist berechtigt die Inhalte der Arbeitgeberseite (Videos, Fotos, Making Of des Drehtages etc.) zu verwenden, um das Arbeitgeberprofil auf Karriere Südtirol zu bewerben.

 

11. Haftung und Gewährleistung

Eine Haftung von Classified für indirekte Schäden, entgangenen Gewinn, Verzögerungsschäden, Datenverlust, Nutzungsausfall, höhere Gewalt, Schäden Dritter und Falschangaben wird ausgeschlossen. Die Haftung für bereitgestellte Inhalte liegt ausschließlich bei den Nutzern. Classified übernimmt keinerlei Haftung für die ständige Verfügbarkeit der digitalen Plattform, Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen, Viren, Datenverlust, Datenlöschung oder Datenmissbrauch. Ist die Nutzung der Plattform vorübergehend nicht oder nur eingeschränkt möglich z.B. infolge von höherer Gewalt, Naturereignissen, fehlender vorübergehender Zugang zum Server, Anweisungen von öffentlichen Behörden und/oder sonstiger Vertragspartner von Classified, bleiben die Entgelte weiterhin und ohne Entschädigungsanspruch des Kunden geschuldet.

 

12. Geistiges Eigentum

Classified ist alleinige Inhaberin sämtlicher Urheber- und sonstiger Schutzrechte von Karriere Südtirol.

Dem Nutzer wird ausschließlich ein beschränktes, nicht-exklusives Nutzungsrecht im Sinne der AGB und sonstiger vertraglicher Vereinbarungen eingeräumt.

Eine unberechtigte Weitergabe, Abänderung, Vervielfältigung oder zweckfremde Nutzung von Karriere Südtirol ist ausdrücklich untersagt. Etwaige Verletzungen dieser Bestimmungen berechtigen Classified zu Schadensersatz.

Der Gebrauch von Logos und/oder Marken von Karriere Südtirol ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von Classified möglich.

 

13. Datenschutz

Karriere Südtirol behandelt die vom Nutzer zugegangenen Daten vertraulich. Deren Verarbeitung erfolgt nach den Prinzipien der Korrektheit, Gesetzmäßigkeit und Transparenz. Mit Verweis auf die im gesetzesvertretenden Dekret Nr. 196/2003 und auf Art. 13 der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 enthaltenen Bestimmungen zum Schutz von persönlichen Daten stimmt der Nutzer der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu. Stellenanbietende Unternehmen erteilen Karriere Südtirol die Erlaubnis über Neuerungen von Produkten und Dienstleistungen informiert zu werden.

 

14. Anwendbares Recht und Gerichtsstand 

Es findet italienisches Recht Anwendung. Ausschließlicher Gerichtsstand ist das Landesgericht Bozen.

 

15. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Klauseln des Vertrages oder der gegenständlichen AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder weist der Vertrag unvorhergesehene Regelungslücken auf, bleibt hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der ganz oder teilweise unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen unter Berücksichtigung des Vertragszwecks.