Energietief und dann? Ernährungstipps für den Schichtdienst in der Gastronomie

Energietief und dann? Ernährungstipps für den Schichtdienst in der Gastronomie

Sei es in der Küche, im Service oder in der Rezeption, viele müssen im Schichtdienst arbeiten. Um diese zahlreichen Stunden mit voller Konzentration und Kraft zu verbringen und gleichzeitig seine Energiereserven langanhaltend aufzuladen, braucht man den richtigen „Kraftstoff“. Aber auch um ein Energietief gut zu überbrücken. Die beste Grundlage dafür bietet eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Karriere Südtirol hat die besten Energiebooster und Ernährungsratschläge in diesem Beitrag zusammengeschrieben.

Gib Deinem Körper einen Rhythmus

Der Körper liebt Routine. Der Magen bzw. die Verdauung arbeitet am besten, wenn man in regelmäßigen Abständen und immer zu derselben Zeit isst.

Neben der Zeit kommt es auch auf die Menge an, die man zu sich nimmt. Wenn die Abstände groß sind, muss man einplanen genug und langanhaltend sättigendes zu essen, damit man nicht plötzlich vom Hunger überfallen wird. Aber natürlich auch nicht zu viel, sonst wird man Träge und der Körper verbraucht seine ganze Energie für die Verdauung.

Meal Prep vs. Fast Food

Wer nicht die Möglichkeit hat in seiner Pause, gesunde Mahlzeiten zu bekommen oder zu kaufen, muss sich anderweitig helfen. Und zwar durch Meal Prepping, also essen vorkochen. Man kann sich für mehrere Tage gesunde Mahlzeiten vorbereiten, diese dann im Kühlschrank in Tupperwaren aufbewahren und man hat jeden Tag ein gesundes Gericht. Es ist zwar zeitaufwendig, aber es zahlt sich aus und der Körper wird es einem danken.

Heißhunger vorbeugen

Um die Zeit bis zur nächsten großen Mahlzeit zu überbrücken, ist es wichtig viel Wasser zu trinken und dafür auf zu viel Kaffee zu verzichten. Gesunde Snacks, wie Nüsse, Obst, Trockenfrüchte, Smoothies und frischgepresste Säfte sind die ideale Stärkung für zwischendurch. Sie sind nicht nur gesund, sondern geben einem auch die nötige Energie.

Gesunde Energie zum trinken

An besonders anstrengenden Tagen, brauch man einen extra Energiebooster. Zum Beispiel Matcha Latte, ist reich an Vitaminen, unterstützt bei der Entgiftung und enthält Theanin, was eine langanhaltende wachmachende Wirkung hat.

Wenn man kein Fan von Milch ist, kann man Matcha auch als Tee trinken, was auch als Grüner Tee bekannt ist. Geschmacklich neutraler, aber mit derselben belebenden Wirkung, ist Weißer Tee. 

 

Du bist auf Jobsuche?