Südtiroler Transportstrukturen AG

Transportdienstleister

Unternehmensinfo

Die Südtiroler Transportstrukturen AG (STA) ist Anfang der 1990er Jahre aus der SAD AG hervorgegangen, als die Infrastrukturen (Werkstätten, Remisen usw.) von den eigentlichen Transportdiensten abgekoppelt wurden und zur Verwaltung an die STA übergingen. Die STA ist eine Inhouse-Gesellschaft des Mobilitätsressorts der Südtiroler Landesverwaltung, sie ist privatrechtlich organisiert als AG mit 100p...

Die Südtiroler Transportstrukturen AG (STA) ist Anfang der 1990er Jahre aus der SAD AG hervorgegangen, als die Infrastrukturen (Werkstätten, Remisen usw.) von den eigentlichen Transportdiensten abgekoppelt wurden und zur Verwaltung an die STA übergingen. Die STA ist eine Inhouse-Gesellschaft des Mobilitätsressorts der Südtiroler Landesverwaltung, sie ist privatrechtlich organisiert als AG mit 100prozentiger Beteiligung des Landes Südtirol.
Vom ursprünglich reinen Immobilienverwalter hat sich die STA zum kompetenten Partner bei der Planung und Realisierung von innovativen Mobilitätskonzepten, speziell im Eisenbahnbereich, entwickelt. Zum Team gehören etwas mehr als 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Bereichen Technik und Planung, Verwaltung und Controlling, Projektsteuerung bis hin zur Führung und Wartung der Vinschger Bahnlinie.

Qualitätszertifizierung ISO 9001

Einen hohen Qualitätsanspruch stellt die STA nicht nur bei der Abwicklung der Projekte, sondern intern auch an sich selbst. Die Bestätigung gibt es seit Herbst 2013 schwarz auf weiß mit der Zertifizierung der internen Abläufe nach der ISO- 9001-Norm. Die “Quality Austria” bestätigte damit den hohen Qualitätsstandard sowie die Umsetzung aller notwendigen Anforderungen gemäß internationaler Standards. Mit der Zertifizierung wird u. a. dokumentiert, dass sämtliche Prozesse, Entscheidungen und Abläufe im Unternehmen einer größtmöglichen Transparenz, einer objektiven Kontrolle sowie einer kontinuierlichen Verbesserung unterliegen.