Fehlende Mitarbeiterwertschätzung in der Gastronomie

Ehre wem Ehre gebührt – fehlende Mitarbeiterwertschätzung in der Gastronomie

Der Frust ist groß! Angestellte fühlen sich nicht genug Wergeschätzt und flüchten zunehmend aus dem Gastgewerbe. Egal ob Arbeitgeber, Gast oder die gesamten Gesellschaft – kaum jemand respektiert und würdigt die Arbeit von Fachkräften aus der Gastronomie und der Hotellerie. Fakt ist: die Arbeit ist hart! Wenn man es nicht selbst erlebt hat, hat man vermutlich auch keine Ahnung. Aber es gibt Hoffnung, denn als Vorgesetzter kann man mit geringem Aufwand, großes Bewirken. Auch Studien haben belegt, dass sich Wertschätzung positiv auf Leistungsfähigkeit, Motivation und physische und psychische Gesundheit auswirkt.

Als langjährige Gastronomie Experten hat Karriere Südtirol in Kooperation mit Gastro Südtirol viele Meinungen, Standpunkte und Sichtweisen von Mitarbeitern gesammelt. Und alle bemängelten dasselbe: die fehlende Wertschätzung. Es wird viel zu selten danach gefragt, wie es einem geht und wie man sich fühlt, obwohl dies wirklich nicht viel abverlangt. Deshalb haben wir uns überlegt, wie wir die fleißigen Mitarbeiter am besten unterstützen können und haben einen Ratgeber erstellt, wie man als Vorgesetzter seinem Team mehr Wertschätzung schenken kann.

„Zufriedene Mitarbeiter stärken das Unternehmen“

Deses Zitat bildet die Grundlage einer modernen und erfolgreichen Führungsform. Deshalb ist es so wichtig, dass sich die Gastronomie zusammen stark macht, um Fachkräfte in der Branche zu halten. Damit diese weiterhin wertvolle Arbeit leisten, ist es wichtig, dass sie jeden Tag mit einem Lachen im Gesicht und ausreichend Anerkennung starten. Mit der richtigen Wertschätzung steht der Mitarbeiter auch zum Unternehmen. Wenn man ihm das Gefühl gibt ernst genommen zu werden, dann bleibt er auch begeistert und macht seine Arbeit gut.

Zwischenmenschlichen Wertschätzung

Die wahrscheinlich schönste Anerkennung, ist das Gefühl, dass man nützlich für das Team und das Unternehmen ist. Dazuzugehören, akzeptiert und gebraucht zu werden, gibt den Angestellten unglaublich viel Motivation und Kraft.

Mit diesen 9 Punkten kann man zwischenmenschliche Wertschätzung bewirken:

1)Echtes Interesse zeigen

2)Aktives Fragen nach Wohlergehen der Mitarbeiter (inkl. Feedbackgespräche)

3)Aufmerksam zuhören um Mitarbeiterbedürfnisse auch zu verstehen

4)Hilfsbereit sein

5)Dafür sorgen, dass sich Mitarbeiter fühlen als wären sie zu Hause

6)Den guten Willen erkennen und über Kleinigkeiten hinwegsehen

7)Keine kritischen Aussagen über Angestellte in dessen Abwesenheit tätigen

8)Als Vorgesetzter Zeit im Betrieb und mit seinen Arbeitnehmern verbringen

9)An Entscheidungen beteiligen bzw. nach der Expertise fragen

Diese zwischenmenschliche Wertschätzung kann man in einem zweiten Schritt durch konkrete Umsetzungsmöglichkeiten vertiefen. 

1)In Weiterentwicklungsmöglichkeiten investieren, wie einen Sommelier Kurs, Sprachkurs, usw., um die individuellen Talente der Mitarbeiter zu fördern.

2)Sinnvoll belohnen, wie zum Beispiel ein Dankeschön für gute Leistungen in Form von einem Sonderurlaub, einer Gehaltserhöhung oder Gemeinschaftsaktionen.

3)Mitarbeiter-Benefits, um den Mitarbeitern die Arbeit schmackhaft zu machen und damit sie auch neben dem Beruf ausgeglichen sind.

4)1 -2 Mal im Monat ein gemeinsames Mitarbeiterfrühstück oder Mitarbeiterabendessen veranstalten, wo entweder jeder etwas mitnimmt oder vom Arbeitgeber bekocht werden.

5)Eine Ideenbox aufstellen, wo jeder seine Ideen und Verbesserungsvorschläge hineinwerfen kann und diese wird alle 2 Wochen gelehrt und die Ideen werden gemeinsam erörtert.

6)Monatliche Preise für Mitarbeiter die überdurchschnittliches leisten.

Du bist auf Jobsuche?